Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 121

Thema: 26.04.16 Köln-Konzert, Lanxess Arena

  1. #61
    reg. User
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    61
    Die geringe Auslastung der Halle war nach dem mauen Vorverkauf zu befürchten.
    Alternativ wäre man besser in eine kleinere Location in Köln gegangen, die dafür dann ausverkauft gewesen wäre, oder aber man hätte den kompletten Oberrang abgehangen. Die LanxessArena zu füllen ist schon so 'ne Sache...

    Ich stand zentral im Pulk im vorderen Bereich des Innenraums - vielleicht habe ich deshalb die teils schwache Stimmung nicht mitbekommen.

    (Abgesehen davon, dass es nicht nur am Publikum liegt, dass a-ha-Konzerte nicht die allergrößten Parties sind. Ich kenne es ja inzwischen, habe mich aber gestern auch gefragt, wie Morten es schafft, bei einer so bombastischen Bühnenshow mit so genialen Liedern weniger mitzuwippen als ich... XD )

  2. #62
    reg. User
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    691
    Ich war gestern auch noch spontan in Köln und habe draußen für 30 EUR eine Unterrangkarte Block 210 gegenüber der Bühne bekommen. Die Händler waren mangels Nachfrage ziemlich schlecht gelaunt...

    In der Halle habe ich die Karte dann kostenlos auf Innenraum umschreiben lassen, da man ja sonst 50m Leere vor sich gehabt hätte.

    Habe mich dann im gerade mal zu 1/3 gefüllten Innenblock weit nach vorne bewegt und war am Ende so nah an der Bühne wie seit E-Werk 1993 nicht mehr. Insofern aus meiner Sicht (und wer von Euch noch vorne war, kann das sicher bestätigen) tolle Sound-Qualität, sehr gute Sicht, a-ha fast zum Anfassen.

    Ich finde aber, bei dieser Tour ist einiges schief gelaufen, was die Presse natürlich gerne aufnimmt (nicht nur in Köln, sondern auch anderswo; wobei es mit Frankfurt, Leipzig und Berlin, die ja anscheinend alle fast ausverkauft waren auch Ausnahmen gibt):
    http://www.ksta.de/kultur/konzert-in...aeume-23960780

    - Orientierungslosigkeit: Vermarktet erst als Cast in Steel Tour, später nur noch Live in Concert 2016; war es eine Comeback Tour, eine weitere Abschiedstour, eine Scoundrel Days Tour, eine Early Days Tour oder doch eine Cast in Steel Tour? ich glaube, a-ha wissen es selber nicht.

    - Zu viele Konzerte und/oder zu große Hallen. Es gibt nichts traurigeres als eine gerade mal zu 30-40% volle Halle dieser Dimension. Wenn eine reine Stehplatzhalle nicht voll ist, fällt das nicht so auf. Bei einer Arena aber haben fast alle Sitzplatzgäste ein riesiges Nichts vor sich. Das muss auf die Stimmung schlagen. Und es erzieht nicht gerade dazu, beim nächsten Mal eine Karte im Vorverkauf zu kaufen, weil man ja gelernt hat, dass es abends eh noch 10.000 Karten gibt.

    - Diese gedämpfte Atmosphäre lässt einen dann hinterfragen, ob der Preis mit bspw. 81 EUR für eine Unterrangkarte gegenüber der Bühne angemessen ist. Anscheinend nicht, denn sonst wäre das Konzert ja voll gewesen.... Ich weiss, a-ha sind a-ha und nicht bspw. Depeche Mode, aber es gibt eben Bands - wie etwa DM - bei denen die Hallen dann zu ähnlichen Preisen auch voll sind, mit guter Stimmung bis in die letzte Reihe. Das konnte bei den ohnehin zurückhaltenderen a-ha in einer 2/3 leeren Kölnarena nicht gutgehen...

    Vielleicht sollten sie nächstes Mal etwas kleinere Hallen und/oder etwas weniger Konzerte planen, und im Zweifel dann noch ein Zusatzkonzert einbauen.

    Beispiel: ISS Dome Düsseldorf statt Köln und Oberhausen

  3. #63
    reg. User Avatar von hannah
    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Hannover - Umland
    Beiträge
    194
    Ich finde Du hast das prima zusammengefasst, Danke auch für Deine Eindrücke.

  4. #64
    reg. User Avatar von Tanji
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münster
    Alter
    40
    Beiträge
    429
    ...habe mich aber gestern auch gefragt, wie Morten es schafft, bei einer so bombastischen Bühnenshow mit so genialen Liedern weniger mitzuwippen als ich... XD

    naja, ich hab ja gesehen, wie es aussieht wenn Morten es versucht. Ich mag ihn ja sehr gern und er singt wie eine Nachtigall, aber aus dem Tanztroll wird kein Tänzer mehr. Nichtmal, wenn da die Lets dance Coaches sich versuchen würden... Von demher tut er sich vermutlich nen Gefallen, wenn er es nicht tut.

  5. #65
    reg. User Avatar von hannah
    Registriert seit
    04.2016
    Ort
    Hannover - Umland
    Beiträge
    194
    War er denn überhaupt mal, bei früheren Konzerten, eine Rampensau?
    Mein Konzert in Hannover war bisher mein einziges...

  6. #66
    reg. User Avatar von voodoochild
    Registriert seit
    02.2016
    Beiträge
    282
    Zitat Zitat von Tanji Beitrag anzeigen
    ...habe mich aber gestern auch gefragt, wie Morten es schafft, bei einer so bombastischen Bühnenshow mit so genialen Liedern weniger mitzuwippen als ich... XD

    naja, ich hab ja gesehen, wie es aussieht wenn Morten es versucht. Ich mag ihn ja sehr gern und er singt wie eine Nachtigall, aber aus dem Tanztroll wird kein Tänzer mehr. Nichtmal, wenn da die Lets dance Coaches sich versuchen würden... Von demher tut er sich vermutlich nen Gefallen, wenn er es nicht tut.

    sehe ich auch so. Morten hat das Tanzen nicht gerade erfunden ... obwohl er früher ja schon öfter die Hüften geschwungen hat - auch wenns nicht so recht im Takt war

  7. #67
    reg. User Avatar von Tanji
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münster
    Alter
    40
    Beiträge
    429
    Als das Thema "Rampensau" in der Popstars-Schule dran war, hat Morten in der letzten Reihe von Orchideen und Schmetterlingen geträumt... Tja, so is er halt

  8. #68
    reg. User Avatar von Tanji
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münster
    Alter
    40
    Beiträge
    429
    Aber mir ist es weitaus lieber, dass er so gut singt als einen mittelmäßig bis schlechten "Arschwackler"- Sänger auf der Bühne zu haben. Sicherlich fein anzusehen - aber das sind Tulpen auch. Ne ne. Der soll mal so weitermachen

  9. #69
    reg. User Avatar von voodoochild
    Registriert seit
    02.2016
    Beiträge
    282
    wobei... in Wien und Frankfurt war ich ja immer 2. Reihe Mitte genau vor Morten. Hatte also einen sehr guten Blick auf ihn und manchmal kam es mir schon so vor, als wollte er sich zur Musik bewegen: Songzeile ist grade zu Ende, Mikro nimmt er vom Mund weg, er macht die Beine breit, Kopf wippt im Takt des Beats von rechts nach links, Arme werden auf Hüfthöhe angehoben, ein Blick nach links, ein Blick nach rechts und man denkt, JETZT legt er los... aber nein, plötzlich fallen seine Arme wieder nach unten, der Kopf sinkt auf die Brust, Blick auf den Boden.. dann Mikro wieder vorn Mund und es wird weitergesungen...

    vielleicht traut er sich nicht, vielleicht tanzt er innerlich mehr als äußerlich, vielleicht sind die Gelenke schon steif........ ist auch egal. er ist wie er ist und das passt schon so

  10. #70
    reg. User
    Registriert seit
    03.2015
    Beiträge
    77
    Ich war gestern auch in Köln und am Ende doch sehr überrascht, dass die Arena doch noch so voll war. Ich würde mal auf 65% tippen. Überrascht deswegen, weil weder das Comeback besonders fulminant war, noch das Album besonders gut
    und auch die Werbetrommel nicht so gerührt wurde, wie man es den Jungs vielleicht gewünscht hätte. Fand das Konzert auf jeden Fall in Ordnung.
    Das die Lust der Drei nicht im Übermaß vorhanden ist, konnte man aber
    sehr gut sehen. Bin gespannt wie es weiter geht.

  11. #71
    reg. User
    Registriert seit
    06.2010
    Beiträge
    13
    Ich war gestern auch in Köln. Die Unterränge waren gut voll und bei mir (213) herrschte auch gute Stimmung. Nur vor mir saß ein älteres Ehepaar (schätze mal Ü 60), die Frau klatschte mal mit, der Mann hat sich die ganze Zeit nicht gerührt und nicht mal am Ende geklatscht- voll unhöflich. Dem hätte man auch einfach die schönsten Bahnstrecken der Welt vorspielen können Ich glaube, die Stimmung war eigentlich gut, aber durch die Größe der Halle und relative Leere hörte man auch das Mitsingen bei HHAL etc. nicht so gut. Wenn ein nächstes Mal gibt, dann muss das Tourmanagement echt verbessert werden (Werbung, Hallengröße eher so 6-8000, Werbepartner vielleicht doch eher mal der WDR als die Lokalradios).
    Ich fand, dass Magne bei Lifelines gestern besonders gut war. Morten schien mal wieder nicht richtig zu hören und hat einige Male ganz schön schief eingesetzt, sich aber schnell gefangen- dann wars wie immer traumhaft. Abgesehen davon, dass Morten nicht die "Rampensau" ist, muss man auch sagen, dass Singen und Tanzen gleichzeitig sehr anstrengend ist. Nicht umsonst gibt es bei vielen sog. Livekonzerten bestimmter Künstler (Madonna o.ä.) oft Playback. Da hab ich doch viel lieber unseren wunderbar live singenden Morten, der nur ein bißchen auf der Bühne rumspaziert und die erste Reihe anflirtet.

  12. #72
    reg. User Avatar von Tanji
    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Münster
    Alter
    40
    Beiträge
    429

  13. #73
    reg. User Avatar von White Canvas
    Registriert seit
    12.2013
    Ort
    Velbert
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von thecompanyman Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollten sie nächstes Mal etwas kleinere Hallen und/oder etwas weniger Konzerte planen, und im Zweifel dann noch ein Zusatzkonzert einbauen.
    Ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass a-ha nicht die Veranstalter sind und daher nicht diejenigen sind, die die Hallen ausgesucht und gebucht haben.

    "Als Tour-Veranstalter zeichnet Starwatch Entertainment in Kooperation mit der Peter Rieger Konzertagentur verantwortlich. Starwatch schlüpft damit zum zweiten Mal nach der Westernhagen-Tour in die Rolle des Veranstalters." Quelle: http://www.musikmarkt.de/Aktuell/New...teel-Tour-2016

    "Starwatch Entertainment ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE. Es ist in den Bereichen Musik, Live-Entertainment, Künstlermanagement sowie Events und Ticketverkauf tätig." Quelle: Wikipedia

    Als die Tour gebucht wurde, hat der Veranstalter mit hohen Zuschauerzahlen gerechnet und ebenso gebucht. Dass Universal das Album dann nicht gerade super vermarktet hat und z.B. der WDR hier in NRW nicht mit an Bord war, hat natürlich nicht geholfen. Ob der Veranstalter genug Werbung gemacht hat, ist auch fraglich. Ich stimme Companyman zu, dass insgesamt bei dieser Reunion viel zu viel nicht optimal gelaufen ist.

  14. #74
    reg. User
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    691
    Zitat Zitat von hannah Beitrag anzeigen
    War er denn überhaupt mal, bei früheren Konzerten, eine Rampensau?
    Mein Konzert in Hannover war bisher mein einziges...
    Das die Lust der Drei nicht im Übermaß vorhanden ist, konnte man aber
    sehr gut sehen.
    Schau mal hier, aber das ist lange her:

    https://www.youtube.com/watch?v=MmJIJ9wjH7g

    https://www.youtube.com/watch?v=XWfZEalHQWs

    https://www.youtube.com/watch?v=T3MupF5hWG8


    Übrigens finde ich, dass Paul ziemlich aktiv war, er hat die ganze Bühne genutzt.

  15. #75
    reg. User
    Registriert seit
    04.2005
    Beiträge
    691
    Zitat Zitat von White Canvas Beitrag anzeigen
    Ich möchte nur kurz darauf hinweisen, dass a-ha nicht die Veranstalter sind und daher nicht diejenigen sind, die die Hallen ausgesucht und gebucht haben.

    "Als Tour-Veranstalter zeichnet Starwatch Entertainment in Kooperation mit der Peter Rieger Konzertagentur verantwortlich. Starwatch schlüpft damit zum zweiten Mal nach der Westernhagen-Tour in die Rolle des Veranstalters." Quelle: http://www.musikmarkt.de/Aktuell/New...teel-Tour-2016

    "Starwatch Entertainment ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE. Es ist in den Bereichen Musik, Live-Entertainment, Künstlermanagement sowie Events und Ticketverkauf tätig." Quelle: Wikipedia

    Als die Tour gebucht wurde, hat der Veranstalter mit hohen Zuschauerzahlen gerechnet und ebenso gebucht. Dass Universal das Album dann nicht gerade super vermarktet hat und z.B. der WDR hier in NRW nicht mit an Bord war, hat natürlich nicht geholfen. Ob der Veranstalter genug Werbung gemacht hat, ist auch fraglich. Ich stimme Companyman zu, dass insgesamt bei dieser Reunion viel zu viel nicht optimal gelaufen ist.
    Du hast vollkommen Recht, aber es hat auch keiner hier behauptet, dass a-ha selbst veranstaltet haben. Das a-ha Management schließt nur Verträge mit Veranstaltern ab; insofern lag der Fehler in erster Linie beim gesamten Apparat um a-ha herum, denn der Veranstalter macht bspw. auch das Pricing. a-ha selbst würde ich die Schuld für die unpassende Setlist geben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •